Aufwachen

Die Zeit für die wirkliche Kultivierung im Dafa ist begrenzt. Viele Schüler wissen es, verschwenden keine Zeit, kultivieren sich unablässig und machen große Fortschritte. Aber einige Schüler wissen die Zeit nicht zu nutzen und kümmern sich um belanglose Sachen. Seit der Veröffentlichung des Buchs von Dafa – das Zhuan Falun – haben es viele mit der Tonbandaufnahme meiner Seminare verglichen und behaupten, das Forschungsinstitut hätte die Worte des Meisters geändert. Manch andere sagen, das Buch sei mit Hilfe von diesem oder jenem geschrieben worden, und auf diese Weise sei Dafa untergraben worden. Jetzt sage ich euch allen, Dafa ist von mir, Li Hongzhi. Ich gebe es an euch weiter, um euch zu erlösen, und es stammt aus dem Mund von Li Hongzhi. Während der Erläuterung des Fa habe ich keine Unterlagen oder irgendwelches Material benutzt, sondern nur einen Zettel, auf dem stand, was ich die Schüler jeden Tag unterrichten wollte. Darauf waren nur einige kurze Fragen, welche die anderen nicht verstehen konnten. Jedes Mal, wenn ich das Fa unterrichte, spreche ich es aus einem anderen Gesichtspunkt an und beachte dabei das Aufnahmevermögen der Schüler. Daher werde ich jedes Mal, wenn ich das Fa unterrichte, aus einer anderen Perspektive über dasselbe Thema sprechen. Außerdem ist dieses Fa die Eigenschaft des Kosmos und die wahre Verkörperung des großen Buddha-Fa. Es ist das, was ich ursprünglich schon besaß – das, woran ich mich erinnerte, nachdem ich durch Kultivierung die Erleuchtung erlangt hatte. Dann habe ich es mit der Sprache der gewöhnlichen Menschen veröffentlicht und es euch und denen im Himmel gelehrt, wobei das Fa den Kosmos berichtigt. Um es den Schülern bei der Kultivierung leichter zu machen, habe ich einige Schüler beauftragt, den Inhalt meiner Vorträge von den Tonbandaufnahmen abzuschreiben, ohne dabei ein Wort zu ändern. Dann haben sie es mir zum Korrigieren gegeben. Sie haben meine Überarbeitung nur noch einmal abgeschrieben oder mit dem Computer ausgedruckt, damit ich sie wieder überarbeiten konnte. Was das Zhuan Falun betrifft, so habe ich es persönlich dreimal überarbeitet, bevor es fertiggestellt und veröffentlicht worden ist.

Niemand hat auch nur das Geringste des Inhaltes von Dafa geändert; wer könnte das denn auch schon machen? Es gibt drei Gründe für einige Unterschiede zu den Tonbandaufnahmen: Erstens habe ich die Inhalte mehrerer Kurse bei der Überarbeitung zusammengefasst, um die Kultivierung zu erleichtern. Zweitens habe ich das Fa entsprechend des Aufnahmevermögens der Kursteilnehmer und der jeweiligen Situation und Umgebung unterrichtet; deshalb musste ich bei der Überarbeitung die Struktur der Sprache ändern. Drittens könnten die Kultivierenden das Gesagte anders verstehen als das Gelesene; deswegen müssen die Worte umformuliert werden. Dennoch wurden die Form und der umgangssprachliche Stil meiner Vorträge beibehalten. Auch die Bücher „Zhuan Falun II“ und „Erläuterung von Falun Dafa“ habe ich persönlich vollständig überarbeitet, bevor sie veröffentlicht worden sind. Beim Schreiben von Zhuan Falun II habe ich die Denkweisen verschiedener Ebenen einbezogen; deshalb finden manche den Schreibstil anders und sind darüber verwirrt. Das sind doch sowieso keine Sachen der gewöhnlichen Menschen! Tatsächlich soll Zhuan Falun II zukünftigen Generationen überlassen werden, damit sie das Ausmaß der heutigen Verdorbenheit der Menschheit verstehen; dadurch wird den zukünftigen Menschen eine tiefgreifende historische Lektion hinterlassen. Das Buch „Der chinesische Falun Gong“, einschließlich dessen überarbeitete Version, war nur Teil des Prozesses in der Anfangsphase der Verbreitung des Fa, damit die Leute die Kultivierung durch Qigong kennenlernen konnten.

Es gibt viele Formen der Störung, von denen die unbeabsichtigte Störung durch die Schüler selbst am schwierigsten zu erkennen ist. So hat das Ende des Buddhismus von Shakyamuni begonnen, und die Lehre ist tiefgründig.

Alle Schüler sollen sich merken: Alle Schriften von Falun Dafa sind das Fa, das ich gelehrt habe, und ich habe sie persönlich überarbeitet und zusammengestellt. Von nun an darf niemand mehr aus den Tonbandaufnahmen meiner Fa-Vorträge Auszüge nehmen und schriftliches Material ausarbeiten. Egal was für einen Vorwand du hast, das alles gilt als Untergrabung des Fa, einschließlich des sogenannten Vergleichs der Unterschiede zwischen Reden und schriftlichem Material und so weiter.

Die Veränderung der Himmelskörper und die Entwicklung der Menschheit sind nicht zufällig. Die Entwicklung der menschlichen Gesellschaft ist ein historisches Arrangement und wird von den himmlischen Erscheinungen angetrieben. In der Zukunft werden auf der ganzen Welt noch mehr Menschen Dafa lernen. Das ist keine Sache, die aus einer plötzlichen Laune heraus gemacht werden kann. Wie könnte es bei einem Ereignis dieses Ausmaßes keine verschiedenen historischen Arrangements geben? In Wirklichkeit wurde alles, was ich gemacht habe, vor unzähligen Jahren arrangiert, auch wer das Fa erhalten würde – nichts ist zufällig. Aber die Art und Weise, wie sich diese Dinge darstellen, entspricht den gewöhnlichen Menschen. Und tatsächlich sind die Dinge, die mir meine Meister in diesem Leben vermittelt haben, auch das, was ich vor einigen Leben absichtlich arrangiert habe, damit sie es erhalten. Als dann die vorherbestimmte Bedingung gekommen war, wurden sie dazu veranlasst, mir diese Dinge wieder zu vermitteln, damit ich mich an mein Fa in seiner Gesamtheit erinnern kann. Deswegen sage ich euch, dieses Fa wird nicht nur auf der Ebene der gewöhnlichen Menschen gelernt, sondern auch auf den noch höheren Ebenen. Das Fa wird berichtigt, weil die großen Himmelskörper von den kosmischen Eigenschaften abgewichen sind. In diesem riesigen Kosmos ist die Menschheit sehr unbedeutend; die Erde ist auch nur ein Staubkörnchen im Kosmos. Wenn die Menschen von den Lebewesen der hohen Ebenen geschätzt werden wollen, müssen sie sich kultivieren und ebenfalls zu Lebewesen der hohen Ebenen werden!

Li Hongzhi
27. Mai 1996