Perfekte Harmonie

I.

In unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Menschen ergeben sich unterschiedliche Fragen in Bezug auf das Töten. Das Gleichgewicht des Lebens tritt auf verschiedene Weise in Erscheinung. Als ein Kultivierender sollst du zuerst alle Anhaftungen loslassen und dich den Formen der menschlichen Gesellschaft anpassen; denn dadurch werden die Erscheinungsformen des Fa auf einer bestimmten Ebene aufrechterhalten. Wenn niemand die menschlichen Tätigkeiten ausführen würde, würde das Fa auf dieser Ebene aufhören zu existieren.

II.

Innerhalb des Fa wird das Leben ganz natürlich existieren und sterben. Der Kosmos durchläuft Entstehen, Bestehen und Vergehen, und die Menschen durchlaufen Geburt, Altern, Krankheit und Sterben. Für das Gleichgewicht des Lebens existiert auch unnatürliches Leben und Sterben. Zur Nachsicht gehört auch Verzicht, und der vollständige Verzicht ist das höhere Prinzip von Nichts-Auslassen.

Li Hongzhi
19. April 1996