Tabus der Kultivierenden

Diejenigen, die an ihrem Ruf haften, praktizieren einen dämonischen Weg. Sobald sie in der Menschenwelt Ruhm erlangt haben, haben sie sicherlich wohlwollende Worte, aber ein dämonisches Herz, wodurch sie die Menschen in die Irre führen und das Fa untergraben.

Diejenigen, die an Geld haften, trachten nach Reichtum und täuschen ihre Kultivierung vor. Sie untergraben die Lehre und das Fa und verschwenden ihre Lebenszeit, statt sich zum Buddha zu kultivieren.

Diejenigen, die am Sex haften, sind den bösen Menschen gleich. Während sie die Schriften rezitieren, werfen sie verstohlene Blicke. Sie sind weit vom Dao entfernt und dämonische, gewöhnliche Menschen.

Diejenigen, die an der Familie haften, sind belastet, verstrickt und gequält. Von den Fäden der Zuneigung gezogen und ihr ganzes Leben lang davon geplagt, wird es am Ende ihres Lebens zu spät sein, um zu bereuen.

Li Hongzhi
15. April 1996