Was ist Mixin? (fester Glaube / Aberglaube)

Da viele Leute alles, was sie nicht glauben, als Mi Xin bezeichnen, erblassen die modernen Chinesen schon bei der bloßen Erwähnung der beiden Schriftzeichen. Und tatsächlich wurde in der Kulturrevolution diesen beiden Schriftzeichen – Mi Xin – von den Linksextremen ein Mantel umgehängt. Es war damals der stärkste Begriff zur Zerstörung der Volkskultur und auch die schrecklichste Beschuldigung. So wurde der Begriff zur unverantwortlichsten Lieblingsphrase jener einfältigen und verbohrten Menschen. Sogar die selbsternannten und sogenannten Materialisten bezeichnen alles, was über ihr Wissen hinausgeht oder von der Wissenschaft noch nicht erkannt worden ist, als Mi Xin. Doch wenn Dinge nach dieser Theorie gelernt würden, würde die Menschheit keine Fortschritte mehr machen können. Auch die Wissenschaft hätte sich nicht weiterentwickelt, denn alle neuen Entwicklungen und Entdeckungen der Wissenschaft gehören zu den Dingen, welche die Menschen früher nicht gewusst haben. Betreiben diese Menschen dann nicht selbst Idealismus? Wenn ein Mensch an irgendetwas glaubt (Xin), ist das dann nicht schon an sich eine Art fester Glaube (Mi)? Manche glauben an die moderne Wissenschaft und an die moderne Medizin; ist dieser Glaube nicht auch Mi Xin? Ist es nicht auch Mi Xin, wenn Menschen ihre Idole verehren? Tatsächlich bilden die beiden Zeichen Mi und Xin einen sehr geläufigen Begriff. Sobald Menschen fest an etwas glauben – auch an die Wahrheit – wird es zu Mi Xin; es hat also keine abwertende Bedeutung. Es ist nur so, dass manche, die andere mit boshaften Hintergedanken angreifen wollen, dem Begriff eine feudalistische Bedeutung umhängen. Dadurch ist es zu einem irreführenden und kämpferischen Begriff geworden, der einfältige Menschen aufhetzt und dazu anstiftet, ihn nachzuplappern.

Tatsächlich sollen die beiden Schriftzeichen Mi Xin nicht auf diese Weise verwendet werden, noch sollte die aufgezwungene Bedeutung existieren. Was die beiden Schriftzeichen Mi und Xin beinhalten, ist nichts Schlechtes. Wenn die Soldaten nicht fest an die Disziplin glauben würden (Mi Xin), wären sie nicht kampffähig. Wenn die Schüler nicht fest an die Schule und den Lehrer glauben würden, könnten sie kein Wissen erlangen. Wenn die Kinder nicht fest an ihre Eltern glauben würden, würden sie sich nicht gut erziehen lassen. Wenn Menschen nicht fest an ihren Beruf glauben würden, könnten sie ihre Arbeit nicht gut erledigen. Ohne Glauben hätten die Menschen auch keinen moralischen Maßstab; sie würden ihre Gutherzigkeit verlieren und von dämonischen Gedanken erfüllt sein. Dann würde die Moral der Menschheit schnell sinken. Besessen von bösartigen Gedanken würden sich alle verfeinden und vor nichts zurückschrecken, um ihre eigenen egoistischen Wünsche zu befriedigen. Diejenigen, die dem Begriff Mi Xin einen negativen Sinn verliehen haben, haben zwar ihre Ziele erreicht, haben aber sehr wahrscheinlich die Menschheit – ausgehend von ihrer menschlichen Natur – zerstört.

Li Hongzhi
22. Januar 1996 (am 29. August 1996 überarbeitet)