Die Begriffe des Buddha-Fa

Einige Schüler waren früher buddhistische Laienbrüder und haben einen sehr tiefen Eindruck von den Begriffen der buddhistischen Schriften. Als sie merkten, dass ich Worte verwende, die auch im Buddhismus vorkommen, dachten sie, dass deren Bedeutungen die gleichen wären wie im Buddhismus. Tatsächlich sind sie aber nicht ganz gleich. Einige Begriffe im chinesischen Buddhismus gehören zum chinesischen Wortschatz und sind keine Fachwörter des Buddhismus.

Der springende Punkt ist, dass diese Schüler die Dinge des Buddhismus immer noch nicht loslassen können; denn sie erkennen nicht, dass sie in ihren Gedanken immer noch von den Eindrücken des Buddhismus beeinflusst werden. Sie haben auch kein ausreichendes Verständnis dafür, sich nur auf einen Kultivierungsweg zu konzentrieren. Ist diese oberflächliche Ähnlichkeit, die wahrgenommen wird, nicht eigentlich eine Störung? Wenn du meine Worte falsch interpretierst, praktizierst du dann nicht schon den Kultivierungsweg des Buddhismus?

Li Hongzhi
21. Dezember 1995