Falun or Law wheel

Kurze Einführung in Falun Dafa

Falun Dafa (auch Falun Gong genannt) ist eine buddhistische Selbstkultivierungspraxis auf hoher Ebene, die von Meister Li Hongzhi gegründet wurde. Ziel ist die Angleichung an die höchsten kosmischen Eigenschaften Zhen, Shan, Ren (Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht). Die Praxis basiert auf dem Gesetz, dem die Entwicklung des Kosmos zugrunde liegt. Die Lehren von Meister Li finden sich in zahlreichen Schriften wie Falun Gong, Zhuan Falun, Der Weg zur Vollendung, Essentielles für weitere Fortschritte und Hong Yin (Gedichte) wieder. Diese und andere Arbeiten wurden in 38 Sprachen übersetzt und weltweit veröffentlicht.

Das Wesentliche von Falun Dafa liegt in der Kultivierung der geistigen Haltung und der Gedanken (Xinxing), die entscheidend für das Wachsen der Kultivierungsenergie sind. Die Höhe der Kultivierungsenergie eines Menschen steht folglich in direktem Zusammenhang mit der Höhe seiner Xinxing. Der Begriff „Xinxing“ umfasst die Umwandlung von Tugend (weiße Substanz) und Karma (schwarze Substanz). In der Xinxing ist auch Nachsicht, Erkennen und Verzicht enthalten. Mit Verzicht ist das Aufgeben von menschlichen Begierden und Eigensinnen gemeint, und wie wir mit dem Ertragen von Leid umgehen. Dieser Begriff umfasst sehr viel.

Falun Dafa beinhaltet auch die Kultivierung des Körpers durch spezielle Übungen. Ein Ziel der Übungen ist die Stärkung der übernatürlichen Fähigkeiten und der Energiemechanismen durch die starke Kultivierungsenergie des Übenden. Ein weiteres Ziel ist die Entwicklung von zahlreichen Lebewesen im Körper des Praktizierenden. Im fortgeschrittenen Stadium der Kultivierung wird das Urkind entstehen und sich viele Fähigkeiten entwickeln. Die Übungen von Falun Dafa sind Voraussetzung für die Umwandlung des Körpers. Dieses umfassende Kultivierungssystem von Körper und Geist erfordert sowohl die innere Kultivierung als auch die körperlichen Übungen, wobei die Kultivierung der Xinxing vorrangig ist. Werden nur die Übungen praktiziert, aber die Xinxing nicht kultiviert, wird die Kultivierungsenergie nicht wachsen. Deshalb sind die Übungen eine Ergänzungsmethode zum Erreichen der spirituellen Vollkommenheit.

Falun Dafa schließt auch die Kultivierung eines Faluns (Gebotsrades) mit ein. Das Falun ist ein intelligentes, rotierendes Wesen aus hochenergetischer Substanz. Meister Li Hongzhi setzt ein Falun aus den anderen Räumen in den Unterbauch eines Praktizierenden ein, das sich ununterbrochen 24 Stunden am Tag dreht. (Wahre Kultivierende können ein Falun erhalten, indem sie die Bücher von Meister Li lesen, die 9-Tage-Seminare auf Video ansehen, die Audiokassetten anhören oder mit anderen Praktizierenden gemeinsam Falun Dafa lernen.)

Das Falun veredelt einen Praktizierenden automatisch, auch wenn dieser die Übungen gerade nicht macht. Unter allen Lehren, die heutzutage bekannt sind, hat nur Falun Dafa den Zustand erreicht, dass das Fa den Menschen veredelt.

Das drehende Falun hat dieselben Eigenschaften wie der Kosmos und stellt eine Miniatur des Kosmos dar. Das buddhistische Swastika, das daoistische Yin-Yang und alles in der Welt der zehn Himmelsrichtungen werden in diesem Falun reflektiert. Das Falun erlöst den Praktizierenden, wenn es sich nach innen dreht (im Uhrzeigersinn), da es große Energiemassen aus dem Kosmos absorbiert und in Kultivierungsenergie umwandelt. Das Falun erlöst andere, wenn es sich nach außen dreht (gegen den Uhrzeigersinn), da es Energie freigibt, die jedes Wesen erlösen und alle anormalen Zustände korrigieren kann. Wer sich in der Gegenwart eines Praktizierenden befindet, profitiert davon.

Falun Dafa bringt einen Menschen in den Zustand von Weisheit und Harmonie. Die Bewegungen beim Praktizieren sind sehr einfach, denn ein großer Weg ist äußerst einfach und leicht. Falun Dafa ist in acht Punkten einzigartig:

1. Ein Falun wird kultiviert anstatt eines Energieelixiers.

2. Das Falun veredelt den Menschen, auch wenn dieser keine Übungen praktiziert.

3. Das Hauptbewusstsein wird kultiviert, sodass der Mensch selbst die Kultivierungsenergie bekommt.

4. Sowohl der Geist als auch der Körper werden kultiviert.

5. Die Praxis besteht aus fünf Übungen, die leicht und einfach zu erlernen sind.

6. Der Geist wird nicht benutzt, um etwas zu lenken, es bestehen keine Risiken und die Kultivierungsenergie wächst schnell.

7. Es kommt beim Praktizieren nicht auf Ort, Zeit und Himmelsrichtung an, auch nicht wie die Übungen beendet werden.

8. Der Fashen des Meisters bietet Schutz, sodass keine Verletzungen durch schlechte Lebewesen befürchtet werden müssen.

Die Lehre von Falun Dafa ist somit völlig anders als alle herkömmlichen Kultivierungsmethoden, die gewöhnlich auf der Entwicklung eines inneren Elixiers (Dan) basieren.

Das Praktizieren von Falun Dafa beginnt von Anfang an auf einer hohen Ebene und bietet deshalb die günstigste, schnellste, vollkommenste und wertvollste Methode für Menschen mit einer schicksalhaften Verbindung bzw. für jene, die seit Jahren eine andere Methode praktizieren, aber keine Kultivierungsenergie entwickeln konnten.

Wenn die Xinxing und die Stärke der Kultivierungsenergie eines Praktizierenden eine bestimmte Höhe erreicht haben, kann er einen unvergänglichen diamantfesten Körper erhalten, während er sich immer noch in der Menschenwelt befindet. Ein Mensch kann auch das Aufschließen der Kultivierungsenergie und das Aufsteigen zu höheren Ebenen erreichen. Jene mit großer Entschlossenheit sollten diese aufrichtige Lehre studieren, nach ihrer höchsten Ebene streben, ihre Xinxing ständig erhöhen und alle ihre Eigensinne ablegen. Erst dann ist die spirituelle Vollkommenheit möglich.

Mögen Sie die großartige Gelegenheit schätzen – das Buddha-Fa ist direkt vor Ihnen!