Im Dao

Das Herz verweilt nicht dabei – Nicht im Streit mit der Welt.
Schauen ohne sehen – Nicht verirrt, nicht verwirrt.
Horchen ohne hören – Das Herz nicht gerührt.
Essen ohne schmecken – Des Mundes Eigensinn abtrennen.
Handeln ohne trachten – Immer im Dao.
Ruhig ohne denken – Mystisches und Wundervolles, sichtbar.

04.01.1996